· Aktuelles · Ergebnisse/Tabellen · Mannschaften · Sponsoren · Kontakt ·

Aktuelles



1.Spieltag: TSV-Frauen geben erfolgreichen Einstand in die neue Saison
1.Mannschaft - 11.09.2011

 

Eine hervorragende Form zeigen die Frauen des TSV Niederndodeleben zum Auftakt in der Mitteldeutschen Oberliga. Gegen den Aufsteiger Gera-Zwötzen setzt sich die Bierhals-Sieben deutlich mit 31:21 (16:11) durch.

 

 

Warnemündecup
1.Mannschaft - 05.09.2011

 

Mit einem vierten Platz kehrten die Oberligafrauen des TSV Niederndodeleben vom 27. Warnemündecup zurück.
In der Vorrunde gingen in zwei Staffeln insgesamt zehn Mannschaften an den Start. Das gutklassig besetzte Starterfeld, allein sechs Oberligisten waren dabei, versprach ein ansprengendes Wochenende. Gespielt wurde jeweils 2 x 20 Minuten.
In der Vorrunde am Samstag ging es zuerst gegen den unterklassigen Gastgeber vom SV Warnemünde, hier stand ein deutliches 24:9 (12:4). Gegen den Brandenburgligisten HSC Potsdam taten sich die TSV-Frauen schon schwerer, setzten sich jedoch mit 19:15 (12:8) durch. Auch gegen den Oranienburger HC (Oberliga Ostsee-Spree) gingen die Dodeleberinnen verdient mit 23:17 (12:7) vom Parket.
In der letzten Vorrundenbegegnung traf man auf den Drittliga-Absteiger TSV Altenholz. Mit bereits einem Spiel mehr in den Beinen fanden die TSV-Frauen gegen die frischer aufspielenden Nordlichter vor allem in der ersten Halbzeit nicht zu ihrem Spiel und unterlagen deutlich mit 16:25 (6:16). So wurde die Vorrunde hinter Altenholz auf dem zweiten Platz beendet.
Am Sonntag ging es im Halbfinale gegen den Ersten der zweiten Vorrundengruppe, dem Rostocker HC 2 (Oberliga Ostsee-Spree). Hier standen sich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber. Nach einer 5:3-Führung hieß es beim Seitenwechsel 8:8. Knackpunkt in der Begegnung war eine dreifache (!) Unterzahl der Dodeleberinnen aufgrund verwunderlicher Entscheidungen des übereifrigen Schiedsrichtergespanns. Rostock nutzte die Gunst der Stunde und zog vom 11:12 zum vorentscheidenen 11:15 davon. Die TSV- Frauen bewiesen jedoch ihren Kampfgeist und verkürzten zum 18:19, ehe sie kurz dem Schlusspfiff den 18:20- Endstand hinnehmen mussten.
Im kleinen Finale wartete mit dem ATSV Habenhausen ein Vertreter der Oberliga Nordsee. Auch hier begegneten sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Die Bierhals-Sieben baute den durchaus schlagbaren Gegner durch unnötige Ballverluste und Fehlwürfe immer wieder auf. Nach einem weiteren Fehlwurf erzielte Habenhausen mit dem Schlusspfiff den 18:20 (7:8)- Schlussstand und sicherte sich so den dritten Platz.
Im Finale konnte sich Rostock ein wenig überraschend gegen die favorisierten Altenhölzerinnen mit 18:12 (8:9) durchsetzen.

Warnemündecup 2011
Foto Quelle: GROSS www.rostock-sport.de

Warnemündecup 2011
Foto Quelle: GROSS www.rostock-sport.de

Warnemündecup 2011Warnemündecup 2011
Fotos Quelle: GROSS www.rostock-sport.de

 

 

HVSA-Pokal
2.Mannschaft - 04.09.2011

 

Die Landesligafrauen des TSV Niederndodeleben verpatzen den Saisonauftakt und unterliegen beim SV Blau-Rot Coswig in der ersten Runde des HVSA-Pokals mit 23:27 (10:11).

 

 

Vorbereitungsturnier
2.Mannschaft - 24.08.2011

 

Ergebnisse beweisen die Ausgeglichenheit

In der Niederndodeleber Wartberghalle haben sich vier Frauen-Handballmannschaften zum Vorbereitungsturnier des TSV Niederndodeleben 2 getroffen. Der Einladung des TSV folgten der HSV Haldensleben 2, der SV Oebisfelde und der SV Lok Schönebeck, um den Leistungsstand für die kommende Saison in Spielen von zweimal 20 Minuten zu testen.
Im ersten Turnierspiel unterlag der Sachsen-Anhalt-Liga-Aufsteiger TSV Niederndodeleben 2 der neuformierten Nordliga- Mannschaft aus Haldensleben 19:22 (10:15). Schönebeck und Oebisfelde (beide Sachsen-Anhalt-Liga) trennten sich in ihrer ersten Turnierpartie 20:17 (11:13).
Im zweiten Spielblock setzte sich der SV Oebisfelde 14:11 (9:6) gegen den TSV Niederndodeleben 2 durch, während Schönebeck die Haldensleberinnen 20:18 (9:7) bezwang.
Der 17:15 (9:7)-Sieg der TSV-Frauen gegen Lok Schönebeck sorgte noch mal für Spannung im letzten Spielblock. Alles schien auf Punktgleichheit zwischen jeweils zwei Teams hinauszulaufen. Mit dem Sieg des HSV Haldensleben 2 gegen Oebisfelde (20:12/Halbzeit 10:8) kam es auch dazu.
TSV-Trainer Rolf Melzer zeigte sich über diese Situation erfreut: »Die Punktgleichheit und die engen Spielstände haben gezeigt, dass alle Mannschaften in dieser Phase der Vorbereitung in etwa auf Augenhöhe sind. Das heißt auch, dass unser Turnier auch jeder Mannschaft von Nutzen war.«
In der Auswertung – nach der Vorgabe erst die Punkte, dann der direkte Vergleich – sah die Abschlusstabelle dann so aus: 1. SV Lok Schönebeck; 2. HSV Haldensleben 2; 3. SV Oebisfelde und 4. TSV Niederndodeleben 2.
Alle Mannschaften freuten sich über einen Pokal. Oebisfelde und Schönebeck erhielten zusätzlich eine Flasche Sekt, da sie dem TSV mit ihren Torfrauen ausgeholfen haben. »Dafür an dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön«, so Rolf Melzer.

 

 

Mitgliederversammlung
Abteilung - 09.08.2011

 

An alle Mitglieder der Abteilung Handball des TSV Niederndodeleben.
Am Donnerstag den 08.09.2011 findet um 19:00 Uhr im Vereinsheim des TSV unsere Mitgliederversammlung mit Neuwahl der Abteilungsleitung statt. Wer Interesse hat im Vorstand mitzuarbeiten kann sich bei H. Karsten melden.

 

 

Vorbereitung
1.Mannschaft - 26.07.2011

 

Am sommerlichen Wetter lag es nicht, für die Oberligafrauen des TSV Niederndodeleben war dennoch Schwitzen angesagt. Trainerin Ilka Bierhals bat zum Krafttraining. Die Einheiten wurden von den Spielerinnen gut angenommen. Sehr zufrieden war die Trainerin zudem mit der Beteiligung, trotz Urlaubszeit konnte sie nahezu die vollständige Mannschaft begrüßen.
Für die Unterstützung an dieser Stelle einen herzlichen Dank an das Fitnessstudio Athletic-Gym in der Königstraße Magdeburg.

Krafttraining
Die Oberliga-Frauen beim Krafttraining.

 

 

TSV in der Vorbereitung
1.Mannschaft - 16.07.2011

 

Seit Montag stehen Niedernodelebens Handballerinnen wieder im Training. Der TSV bereitet sich auf seine zweite Saison in der Mitteldeutschen Oberliga vor.
Zufrieden mit dem Trainingsauftakt zeigte sich Coach Ilka Bierhals. »Die Beteiligung war trotz der Ferienzeit doch sehr ordentlich, elf Akteure habe ich in der Wartberghalle begrüßen können. Wir haben beim Training Ernsthaftigkeit an den Tag gelegt, aber auch der Spaß ist nicht zu kurz gekommen.« Ziel des TSV ist der Klassenerhalt. Um den zu sichern, sind zunächst Franziska Bartl und Veronika Bange gewonnen worden. Aus der »Zweiten« rückt Anika Wilke auf. Annelie Hartung trainiert nach überstandenem Kreuzbandriss wieder und sollte zu Saisonbeginn fit sein.
Conny Brunke (Babypause) und Frauke Ohm (Laufbahnende) sind nicht mehr dabei. Torhüterin Sabine Meier pausiert aus Studiengründen, steht aber ab Februar 2012 wieder zur Verfügung.
Quelle: Von Detlef Eicke / Volksstimme vom 16.07.2011

 

 

Anzahl der Einträge: 93 - Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |

 


Archiv: 2022/23 | 2021/22 | 2020/21 | 2019/20 | 2018/19 | 2017/18 | 2016/17 | 2015/16 | 2014/15 | 2013/14 | 2012/13 | | 2010/11 |


· Verein · Spielstätte · Impressum · Downloads ·