· Aktuelles · Ergebnisse/Tabellen · Mannschaften · Sponsoren · Schiedsrichter · Kontakt ·

Aktuelles

 


Verabschiedung
2. Mannschaft - 31.05.2016

 

Nach der Begegnung gegen die SG Weißenfels/Großgrimma wurden Trainer Jürgen Lampe, der kürzer treten möchte, und Franziska Drese, die nach sieben Jahren im TSV-Dress ihre aktive Karriere beendet, verabschiedet.


Der scheidende TSV-Trainer Jürgen Lampe mit Co-Trainerin Ilka Bierhals (links) und Betreuerin Swantje Siefert (rechts)


Franziska Drese mit Abteilungsleiter Thomas Bley

 

 

2. Mannschaft
Aufstiegsspiele - 29.05.2016

 

A U F S T E I G E R !!!
Die TSV-Frauen weisen den Süd-Meister SG Großgrimma/Weißenfels deutlich in die Schranken und sichern sich mit einem souveränen 41:20 (19:6)- Erfolg nach zwei Jahren Abstinenz die Rückkehr in die Sachsen-Anhalt-Liga.


[... Mehr ...]

 

       

 

Ehrung zur Meisterschaft
2. Mannschaft - 29.05.2016

 

Im Rahmen des Aufstiegsspiels erfolgte die Ehrung unserer 2. Mannschaft zur Bezirksliga-Meisterschaft.

 

       

 

Ehrung zur Vizemeisterschaft
C-Jugend - 29.05.2016

 

Im Rahmen des Aufstiegsspiels erfolgte die Ehrung unserer C-Mädchen zur Vizemeisterschaft in der Bezirksliga.

 

       

 

8. Eiche-Cup Biederitz
D-Jugend - 29.05.2016

 

Beim Eiche-Cup in Biederitz landen die TSV-Mädchen in einer gemischten Staffel auf dem zweiten Platz.

 

       

 

Saisonabschluss
Jugend - 29.05.2016

 

Am Samstag feierte die TSV-Jugend ihren Saisonabschluss im Schwimmbad Niederndodeleben.

 

       

 

Zwischenrunde Landesmeisterschaft
D-Jugend - 23.05.2016

 

TSV-Mädels auf der Zielgeraden zur Landesmeisterschaft

Am Samstag, 21.05.16, war er TSV Ausrichter der Zwischenrunde zum Final-Four zur Landesmeisterschaft der weiblichen Jugend D. Die Gäste des Turnieres, BSG Aktivist Gräfenhainichen (Zweiter Spielbezirk Anhalt), HC Burgenland (Zweiter Spielbezirk Süd) und der Meister der Liga West, HT 1861 Halberstadt.

Das Los entschied die Paarungen und der TSV eröffnete das Turnier gegen den in der Liga verlustpunktfreien HT 1861 Halberstadt. Spannung pur also schon vor dem Anpfiff. Was dann folgte wollten die Zuschauer auf der Tribüne kaum glauben, der TSV ließ den Gästen aus dem Vorharz keinen Zentimeter Raum und ging souverän mit 10:0 nach 12 gespielten Minuten in Führung, ehe die Halberstädterinnen zum 10:1 vom 7m Punkt einnetzten. In die Halbzeitpause nach 15min gingen die Dodeleberinnen mit einer komfortablen 10:3 Führung, Halberstadt erzielte zwei weitere Tore vom sieben Meter Punkt. Das Spiel endete schließlich 21:5 für den TSV. War das bereits der Vorentscheid?

Im zweiten Spiel des Tages gewann der HC Burgenland ebenfalls deutlich 26:7 gegen Gräfenhainichen und zeigte dabei ein schnelles Handballspiel geprägt von präzisen Passspielen und variantenreichen Torwürfen. Die Dodeleberinnen sollten gewarnt sein.

Aber auch der HC Burgenland geriet gegen den Gastgeber schnell ins Hintertreffen und lag mit Ende der ersten Halbzeit bereits deutlich 15:3 zurück. Am Ende siegten die Mädels aus der Börde auch hier souverän mit 27:5.

Vor dem letzten Spiel gegen die BSG Aktivist Gräfenhainichen hatte man gemeinsam mit Halberstadt 4:0 Punkte und war damit bereits für das Final-Four qualifiziert. Der TSV ließ es nun etwas ruhiger angehen und bis zum 4:3 in der 8.Minute war das Spiel auch offen, dann fanden die Mädels auf der Platte aber besser zueinander und gewannen ebenfalls ungefährdet mit 21:5 (11:4).

Der TSV gefiel an diesem Samstag auf allen Positionen, die beiden Torhüterinnen gaben der Mannschaft die nötige Rückendeckung, die Abwehr stand wie ein Fels in der Brandung und der Angriff spielte Ideenreich. Dies macht Lust auf mehr, wenn in 14 Tagen das Final-Four gespielt wird. Dann muss man sich dem Rivalen aus der Nordliga, dem HSV Magdeburg stellen, sowie dem Jessener SV 53 und nochmals dem HT 1861 Halberstadt stellen.

Dank an alle Beteiligten und die fleißigen Helfer im Hintergrund, die dafür sorgten, das bei strahlend blauem Himmel die Gäste und Zuschauer gut versorgt wurden und der TSV hoffentlich Allen als guter Gastgeber in Erinnerung bleibt.

Mädels, das nächste Turnier wirft schon seine Schatten voraus und es soll noch nicht das Letzte in dieser Saison gewesen sein. Auf gehts!!

TSV: Yasmin Gawlik, Leonie Schwahn – Rebecca Ludwig (1), Juljana Arbanas (9), Teresa Franke (1), Lena Wörfel (10), Luisa Gebhardt (2), Hanna Block (15), Leah Simon (2), Josefine Grögor (4), Anna Lehmann (6), Maxin Prokop (3), Lucy Gündel (16).

 

 

Anzahl der Einträge: 173 - Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 |

 


· Verein · Spielstätte · Impressum · Downloads ·