· Aktuelles · Ergebnisse/Tabellen · Mannschaften · Sponsoren · Schiedsrichter · Kontakt ·

Aktuelles

 


Mitteldeutsche Oberliga - 11.Spieltag
1. Frauen - 14.01.2017

 

Zum Abschluss der Hinserie stand für die TSV-Frauen die weite Reise nach Görlitz auf dem Programm. Dort gelang ihnen ein souveräner 30:21 (16:9)- Erfolg und zumindest für eine Nacht der Sprung auf Rang 3.



 

 

Nordliga - 14.Spieltag
C2-Jugend - 14.01.2017

 

Die C2-Mädchen lassen aufhorchen. Beim bisherigen Drittplazierten gelingt den TSV-Mädchen ein 23:21- Auwärtserfolg. Herzlichen Glückwunsch.

 

       

 

Nordliga - 13.Spieltag
C1-Jugend - 08.01.2017

 

Auch die C1-Mädchen holen beide Punkte. Beim SV Oebisfelde gelingt ein 30:11 (13:3)- Erfolg.

 

       

 

Nordliga - 13.Spieltag
E-Jugend - 07.01.2017

 

Ein erfolgreich Auftakt in das neue Jahr gelingt den E-Mädchen des TSV mit einem 31:17 (16:8) bei Güsener HC.

 

       

 

Crocodile-Neujahrs-Cup 2017 in Schwerin
C1-Jugend - 04.01.2017

 

Am 02.01.2017 nahm der TSV am 3.Crocodile-Neujahrs-Cup 2017 in Schwerin teil. Insgesamt kämpften acht Mannschaften um den Pokal. Der TSV traf in der Vorrunde auf den HC Leipzig, SV Grün Weiß Schwerin 1 und die Füchse Berlin Reinickendorf.

Das erste Spiel bestritten die Dodeleberinnen gegen den Gastgeber, dieser wirkte wesentlich frischer und konzentrierter als unsere Mädels, die bis zur 11. Spielminute (2:3) zwar mithielten aber ein Spiel zeigten, welches durch Fehlpässe, unnötige Ballverluste und ein unorganisiertes Angriffsspiel geprägt war. Nach 20 Minuten scheiterte man letztlich nicht nur am Gegner sondern vor allem an sich selbst. Das Spiel entschieden die Schwerinerinnen mit 4:9 für sich.

Der nächste Gegner des TSV war der HC Leipzig. Was hat die Aussprache mit den Trainern in der Kabine gebracht? Die Mädels von der Schrote waren wie ausgewechselt und boten den Sächsinnen bis zur 18. Minute (10:12) lange Paroli, der HCL erzielte in der verbleibenden Spielzeit noch zwei Tore und entschied das Spiel mit 10:14 für sich. Hier wäre mehr möglich gewesen, aber der TSV scheiterte zu oft an der 6:0 Abwehr des Gegners.

Die Füchse aus Berlin-Reinickendorf waren der letzte Gegner des TSV in der Vorrunde. Bis zur achten Minute ein Spiel auf Augenhöhe (5:5), danach konnten sich die Mädels aus der Börde mit zwei Toren leicht absetzten. In der 14. Minute kam der Gegner zum Anschlusstreffer (11:10). Neben Lucy Gündel fanden nun auch Eillen Geue und Anna-Lena Kudwin in ihr Spiel und bauten die Führung zum 16:13 Endstand aus. Insgesamt, ein kräftezehrendes Spiel, welches aber die Möglichkeiten unserer Mannschaft aufzeigte.

Die Platzierung in der Gruppe wurde letztlich durch die Tordifferenz entschieden, da sowohl der TSV, als auch der HC Leipzig und die Füchse aus Berlin jeweils 2:4 Punkte auf ihrem Konto hatten. Hinter Schwerin (6:0) und dem HCL wurde der TSV Dritter und traf damit in der Zwischenrunde auf die HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf.

Beim TSV hatte sich der Knoten nun vollständig gelöst, man ging nach zwei Minuten durch Tore von Hannah Reppin, Lucy Gündel und Anna-Lena Kudwin 3:0 in Führung und gab diese im gesamten Spiel auch nicht wieder her. Alle Spielerinnen des TSV konnten sich in diesem Spiel in die Torschützenliste eintragen und zeigten damit auch klar den Anspruch der Mannschaft. Mit einem 15:7 Sieg qualifizierte man sich für das Spiel um Platz 5.

Hier traf man wieder auf die Berliner Füchse, der TSV ging in der 4. Minute mit 4:1 in Führung, der Gegner hatte aber unser Spiel gut analysiert und seine Mannschaft entsprechend eingestellt. In der 10.Minute fiel das Tor zum Ausgleich, 6:6. Die Berlinerinnen gingen danach in Führung, der TSV glich aus und blieb bis zur 17. Spielminute (9:10) auch am Drücker. Ein erfolgreicher Konter der Berlinerinnen und ein verwandelter Siebenmeter reichte dann zum 11:14 Sieg der Füchse.

Ein starker Rückhalt für die Mannschaft war wieder einmal Susi Ritter im Tor des TSV die mit insgesamt 17 Paraden ihre Klasse bewies. Ein großer Dank der Mannschaft geht an Yasmin Gawlik, Torhüterin der C2, die die Mannschaft in diesem Turnier unterstützte.

Der TSV beendete das Turnier als Sechster. Sieger, ohne Niederlage, der SV Grün-Weiß Schwerin I, vor dem HC Leipzig und dem SV Fortuna 50 Neubrandenburg.

Schwerin, das Maß der Dinge … für einige Spielerinnen des TSV und einige Eltern ein Déjà-vu an den Petermännchen-Cup im letzten Jahr …

In der Liga startet man im neuen Jahr am 08.01.17 um 11:00 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim SV Oebisfelede.

TSV: Yasmin Gawlik, Susi Ritter – Rebecca Ludwig (2), Lena Wörfel (2), Eileen Geue (9), Teresa Franke (3), Josephine Merkel (3), Lucy Gündel (16), Hannah Reppin (3), Frederike Raue (3), Anna-Lena Kudwin (11), Kea Schäfer (2).

 

 

Weihnachtsgrüße
Abteilung - 24.12.2016

 




 

 

Sachsen-Anhalt-Liga - 11.Spieltag
2. Frauen - 18.12.2016

 

Zum Abschluss der Hinrunde muss sich die TSV-Reserve dem Tabellenzweiten HC Salzland mit 24:29 geschlagen geben.

 

 

Anzahl der Einträge: 151 - Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |

 


· Verein · Spielstätte · Impressum · Downloads ·