· Aktuelles · Ergebnisse/Tabellen · Mannschaften · Sponsoren · Kontakt ·

Aktuelles



Mitteldeutsche Oberliga - 14. Spieltag Vorschau
1. Mannschaft - 29.01.2014

 

In die Oberlausitz nach Görlitz fahren die Handballerinnen des TSV Niederndodeleben am Sonntag. In der dortigen Jahnsporthalle empfängt der SV Koweg Görlitz zur Begegnung in der Mitteldeutschen Oberliga. Anpfiff ist um 17 Uhr.
An die Vorsaison haben die TSV-Frauen noch ungute Erinnerungen. Grund war ein starker Wintereinbruch, der eine sechseinhalbstündige Anreise forderte. So kam der Bus reichlich verspätet am Ziel an. Trotz des verspäteten Spielbeginns stand man den Gästen nur zwanzig Minuten zwischen Ankunft und Anpfiff zu. Letztlich fanden die TSV-Frauen auch dadurch nicht recht ins Spiel und kamen nicht über ein 31:31- Unentschieden hinaus. Die Wetterprognose ist diesmal ungleich besser, so dass die Reise auf der längsten Auswärtsfahrt der Saison ob der besseren Straßenbedingungen voraussichtlich sehr viel kürzer ausfallen wird.
In der Hinrundenbegegnung taten sich die TSV-Frauen, die letztlich einen 28:25- Sieg einfuhren, lange schwer, mussten sich den Erfolg erarbeiten. Nichts anderes wird am Sonntag zu erwarten sein. Die Heimsieben wird ihre spielerischen Defizite durch ein aggressives, grenzwertiges Spiel wettzumachen versuchen. In eigener Halle stehen drei Erfolge gegen Mannschaften aus der Abstiegszone (Altenburg, Seehausen, BSV Magdeburg) drei Niederlagen gegen Mannschaften aus der ersten Tabellenhälfte (Neustadt/Sebnitz, Haldensleben, Markranstädt) gegenüber.
Die TSV-Frauen werden aufgrund einiger verletzungsbedingter Ausfälle wieder ersatzgeschwächt antreten müssen. Dass sie mit diesem Umstand bestens umgehen können, haben sie im Derby in der Vorwoche gegen Haldensleben eindrucksvoll bewiesen. Daher sollen beiden Punkte mit nach Niederndodeleben und die kurze Pause (nächstes Spiel am 16.02.) genommen werden. Die Begegnung wird geleitet von den Sportfreunden Oliver Niedtner und Thomas Schüller von der SG Nickelhütte Aue.

 

 

Mitteldeutsche Oberliga - 13. Spieltag
1. Mannschaft - 29.01.2014

 

Nach der packenden Derby-Begegnung standen beiden Trainer der ehemaligen langjährigen TSV-Spielführerin Peggy Höhn Rede und Antwort. Peggy Höhn führte erstmals durch einen »Trainer-Talk« im Anschluss an die Oberligabegegnung, der zukünftig fester Bestand der Heimspiele werden soll.


Peggy Höhn (Mitte) moderierte im Anschluss an die Oberligabegegnung den Talk zwischen Gäste-Trainerin Dr. Marita Daum und TSV-Trainer Michael Funke.

 

 

Mitteldeutsche Oberliga - 13. Spieltag
1. Mannschaft - 26.01.2014

 

Im Börde-Derby setzen sich die TSV-Frauen in einer packenden Begegnung gegen den HSV Haldensleben mit 29:26 (15:14) durch.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.

 

 

Landesliga - 14. Spieltag
2. Mannschaft - 26.01.2014

 

Auch im Keller gegen den SV Oebisfelde haben die TSV-Frauen das Nachsehen und unterliegen deutlich mit 22:36.

















 

 

Nordliga - 10. Spieltag
D-Jugend - 26.01.2014

 

Gegen den Tabellenzweiten JSpG Halle/Magdeburg/Barleben unterliegen die TSV-Mädchen deutliche mit 9:27.














 

 

Mitteldeutsche Oberliga - 13. Spieltag Vorschau
1. Mannschaft - 24.01.2014

 

Das nächste Spitzenduell steht für die Oberligahandballerinnen des TSV Niederndodeleben ins Haus. Nach den Begegnungen gegen den Spitzenreiter Markranstädt (24:0 Punkte) und den Zweiten Marienberg (22:2) gastiert nun der punktgleiche Tabellenvierte HSV Haldensleben zum Bördederby in der Wartberghalle Niederndodeleben. Anwurf ist um 16 Uhr.
Während die Gäste in der Vorwoche dem HSV Marienberg Paroli bieten konnten, aber unglücklich mit 28:29 verloren, mussten die TSV-Frauen eine ungleich höhere Niederlage (19:28) gegen den Spitzenreiter SC Markranstädt einstecken. Auch sie konnten über weite Strecken mit dem Liga-Primus mithalten, scheiterten an einer mäßigen Abschlussquote, wobei allein fünf Strafwürfe nicht verwandelt werden konnten.
Beide Kontrahenten sind also nicht ohne Grund die ärgsten Verfolger des Spitzenduos. Dass beide Teams annähernd auf Augenhöhe agieren, zeigt nicht nur die gleiche Punktausbeute (17:7), sondern auch das Remis (25:25) in der Hinrunden-Begegnung in Haldensleben.
Beide Trainer können nicht in Optimalaufstellung auflaufen. Gäste-Trainerin Dr. Marita Daum muss auf Lisa Hoffmann verzichten, TSV-Coach Michael hat dabei die größeren Sorgenfalten, neben der Verletzten Karleen Hartmann, die weiter aussetzen muss, steht hinter dem Einsatz von Torfrau Sabine Meier und Regisseurin Jasmin Maue nach ihren Verletzungen aus der Vorwoche jeweils ein großes Fragezeichen.
Geleitet wird die Begegnung von den Sportfreunden Frank Meyer und Ralf Petzold vom MSV Dresden.

 

 

Mitteldeutsche Oberliga - 12. Spieltag
1. Mannschaft - 19.01.2014

 

Eine Heimniederlage müssen die TSV-Frauen mit einem 19:26 gegen Liga-Primus SC Markranstädt einstecken, der damit weiter verlustpunktfrei dem Aufstieg entgegenstrebt.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.


Foto: Siegbert Tietz.

 

 

Anzahl der Einträge: 128 - Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |

 


Archiv: 2022/23 | 2021/22 | 2020/21 | 2019/20 | 2018/19 | 2017/18 | 2016/17 | 2015/16 | 2014/15 | | 2012/13 | 2011/12 | 2010/11 |


· Verein · Spielstätte · Impressum · Downloads ·