· Aktuelles · Ergebnisse/Tabellen · Mannschaften · Sponsoren · Kontakt ·

Aktuelles



Ernüchterung bei den TSV-Frauen
1.Mannschaft - 16.09.2012

 

Mit einer indiskutablen Angriffsleistung kassieren die TSV-Frauen in Altenburg insgesamt 18 Gegenstoßtreffer und unterliegen viel, viel zu hoch mit 19:31 (8:15).

Oberliga Spiel bei SV Aufbau Altenburg
Franziska Bartl (am Ball) war die auffälligste TSV-Spielerin und mit vier Toren auch erfolgreichste Werferin ihrer Mannschaft.

 

 

Vorschau 1.Spieltag
1.Mannschaft - 13.09.2012

 

Am kommenden Wochenende hat die lange Vorbereitung ein Ende, der Saisonauftakt steht ins Haus.
Für die Oberliga-Frauen steht gleich zu Anfang eine der schwierigsten Auswärtsbegegnungen der Saison auf dem Programm. Es geht in die Skatstadt Altenburg zum dortigen Medaillenaspiranten SV Aufbau.
Der vorjährige Tabellendritte hat sich punktuell weiter verstärkt, strebt bekannterweise höhere Weihen an. So beobachtete Aufbau-Trainer Michael Zita auch die TSV-Frauen beim Salzland-Cup in Staßfurt. Eine erste Hausmarke konnten die Thüringerinnen in der ersten Runde des DHB-Pokal setzen, in der sie gegen den Niedersächsischen Oberligisten VfL Wolfburg einen 33:16- Kantersieg eingefahren haben.
Für die TSV-Frauen hingegen gilt es sich in den ersten Saisonspielen unter Neutrainer Michael Funke bei insgesamt sieben Neuzugängen schnell zu finden, um das Potential der Mannschaft auszuschöpfen. Schon vor Saison sind bereits Sorgenfalten beim Trainer auszumachen, muss er bereits vier verletzte Spielerinnen kompensieren.

Training

Training
Im Training, hier gegen die eigene Landesliga-Mannschaft, holten sich die TSV-Frauen den letzten Feinschliff.

 

 

Salzland-Cup
1.Mannschaft - 08.09.2012

 

Am letzten Wochenende vor dem Saisonstart traten die Oberliga-Frauen des TSV Niederndodeleben am Samstag beim Salzland-Cup in Staßfurt an. Gegen den HC Salzland, HSV Haldensleben und HSC 2000 Magdeburg, allesamt in der Mitteldeutschen Oberliga aktiv, reichte es am Ende zum zweiten Platz. Gespielt wurde jeder gegen jeden mit jeweils 2 x 20 Minuten.
Gegen den neu formierten Drittliga-Absteiger HSC 2000 Magdeburg zeigten sich die TSV-Frauen in bester Torlaune und siegten klar und deutlich mit 28:8 (11:4). In der nächsten Begegnung wartete der HSV Haldensleben, der den Dodeleberinnen einiges mehr abverlangte. Dennoch konnte auch hier verdient, wenn auch knapp, mit 17:16 (8:6) gewonnen werden.
In der letzten Partie des Turniers trafen die TSV-Frauen auf den ebenfalls ungeschlagenen HC Salzland, der Ausgang würde also über den Turniersieg entscheiden. Dem HC Salzland mussten sich die TSV-Frauen dann auch mit 20:15 (14:9) im Ergebnis etwas zu hoch geschlagen geben. Der HC Salzland konnten somit den Cup verteidigen und zu Hause behalten.
Bei der anschließenden Siegerehrung wurde der Dodeleber Neuzugang Ina Bruckbauer zur besten Spielerin des Turniers gewählt.

 

 

Zuwachs
1.Mannschaft - 07.09.2012

 

Den stolzen Eltern Silke Herbst und Mathieu Bèle liebe Glückwünsche zur Geburt ihrer Tochter Marta. Marta (50 cm, 3020 g) hat gestern das Licht der Welt erblickt.

 

 

Warnemünde-Cup
1.Mannschaft - 03.09.2012

 

Auch in diesem Jahr nahmen die TSV- Oberliga-Frauen am Warnemünde-Cup in Rostock teil und wurden diesmal Turnierzweiter. Aufgrund diverser Ausfälle erklärten sich Julia Talke und Natalie Brose aus der Landesligamannschaft spontan bereit, die Mannschaft zu verstärken, so dass die Turnierteilnahme gesichert war.
In der Vorrunde trafen die TSV-Frauen zuerst auf den SV Fortuna Neubrandenburg (Oberliga Ostsee-Spree), der knapp aber verdient mit 17:16 bezwungen wurde. Im Anschluss setzte es gegen den Rostocker HC 2 (ebenfalls Oberliga Ostsee-Spree) eine 15:18- Niederlage, die auf leichtfertige Ballverluste und unzureichendes Zusammenspiel in der Defensive zurückzuführen war. Gegen den Brandenburgligisten HSC Potsdam stand ein 16:14- Erfolg. Damit gingen die TSV-Frauen wie in der Vorwoche in Wolfsburg als Gruppenzweiter in die Endrunde.
Dort wartete mit der TSG Wismar 2 ein weiterer Vertreter der Oberliga Ostsee-Spree. Dieses Halbfinale dominierten die Dodeleberinnen nach Belieben und gewannen klar und deutlich mit 21:12. Im Finale traf man wieder auf den Rostocker HC 2, hier schienen die TSV-Frauen angesichts der langen Spielzeit (2 x 20 min) doch schon zu schwere Beine zu haben, so dass das spritziger aufspielende Rostock deutlich mit 20:8 den Turniersieg verdient erringen konnte.

Die TSV-Frauen nach der Siegerehrung.
Die TSV-Frauen nach bei der Siegerehrung.
Foto: Joachim Kloock - Ihr Fotograf

Die TSV-Frauen nach der Siegerehrung.
Karleen Hartmann wurde zur besten Spielerin des Turniers gewählt.
Foto: Joachim Kloock - Ihr Fotograf

 

 

Nachruf Peter Nellen
Förderverein - 31.08.2012

 

Nachruf Peter Nellen

Die Handballerinnen des TSV Niederndodeleben trauern um Peter Nellen.
Nach schwerer Krankheit verstarb unser Sportfreund, der als Vorsitzender des Fördervereins die Entwicklung des Handballs in Niederndodeleben engagiert vorangetrieben hat.
Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

 

 

Erfolg beim WAZ/AZ-Cup
1.Mannschaft - 28.08.2012

 

Beim diesjährigen WAZ/AZ-Cup in Wolfsburg setzten sich die Oberliga-Frauen des TSV Niederndodeleben gegen die Konkurrenz durch und wurden Cup-Sieger.
Im zweitägigen Turnier stand am Samstag die Vorrunde an. Die Dobeleberinnen setzten sich in ihrer Staffel zunächst gegen den Regionsligisten VfB Fallersleben mit 7:2 und gegen den Landesligisten MTV Vorsfelde mit 12:6 jeweils ungefährdet durch. Gegen den VfL Wolfsburg (Oberliga Niedersachsen) musste eine knappe Ein-Tore-Niederlage eingesteckt werden, so dass die Vorrunde als Staffelzweiter beendet wurde.
Am Sonntag ging es gegen den Staffelersten der zweiten Staffel, die HSG Badenstedt (Oberliga Niedersachsen), ins Halbfinale, das deutlich mit 19:13 gewonnen wurde. Im Finale trafen die TSV-Frauen wieder auf den VfL Wolfsburg. Hier konnten sich die Dodeleberinnen steigern, sie gewannen diese Begegnung mit 11:9 und standen damit als Turniersieger fest.
Als Wermutstropfen mussten die TSV-Frauen die Verletzung von Neuzugang Anja Schröder hinnehmen, die sich einen Muskelfaserriss zuzog und damit ca. vier Wochen pausieren muss.

 

 

Anzahl der Einträge: 110 - Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 |

 


Archiv: 2022/23 | 2021/22 | 2020/21 | 2019/20 | 2018/19 | 2017/18 | 2016/17 | 2015/16 | 2014/15 | 2013/14 | | 2011/12 | 2010/11 |


· Verein · Spielstätte · Impressum · Downloads ·